Funktion der Abscheider Typ SFAPC

 

 

Die Staubflüssigkeitsabscheider ( SFAPC ) werden 2-stufig ausgeführt.

 

1. Stufe:
Prallblech und niedrige Strömungsgeschwindigkeit bewirken ein Absinken von gröberen Verunreinigungen und Tropfen in den unteren Staubflüssigkeits-sammelraum. Dieser ist mit folgenden Anschlüssen versehen:

  • Niveaustandanzeiger
  • Entleerung
  • Restentleerung

Es wird bei Behälterdurchmesser über 300mm eine Besichtigungsöffnung vorgesehen.

 

2. Stufe:
Coalescereinsätze werden von innen nach außen durchströmt.
Sie filtern feste Verunreinigungen aus und coalisieren Flüssigkeitsnebel. Die so entstandenen Tropfen fallen aussen an den Coalescern nach unten in den oberen Flüssigkeitssammelraum. Dieser ist mit folgenden Anschlüssen versehen: 

  • Niveaustandanzeiger
  • Entleerung
  • Manometer

Weitere Anschlüsse :

  • Differenzdruckanzeiger am Gasein- und Gasaustritt.
  • zusätzliche Anschlüsse nach Kundenwunsch ( z.B. Kugelhahnumgang )

Coalescer - Aufbau:

Mehrere Schichten speziell imprägnierter, sterngefalteter Zellulose mit zwischenliegender Glasfaserpackung, Lochblechstützkern und Lochblechmantel mit Gewebe überzogen.

 

Segmentverschluss:
Segmentverschluss auf Wunsch ( Mehrpreis ) im Bereich der O-Ringdichtfläche edelstahl- plattiert.

 

Abscheidegrad:
Feststoffe:

  • 1µm - 98,9%
  • 3µm - 99,0%
  • 5µm - 99,9%

flüssige Teilchen:

  • 1µm - 98,5%
  • 3µm - 98,9%
  • 5µm - 99,0%
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Büro für Gastechnik GmbH