Gegenüberstellung der Wärmetauscher

 

 

LIEGEND gegen STEHEND

Liegende Wärmetauscher zeichnen sich durch kompaktere Form und vielseitigere Einbaumöglichkeiten aus ( horizontal, vertikal, beliebig geneigt ).

Diese Apparate sind vollverschweisst. Wiederholungsprüfung durch Druckprobe ohne Auseinanderbau.

Höhere Wassergeschwindigkeiten, geringere Korrosion, keine Sumpfbildung, keine

Ablagerung.

Meist kleinere Abmessungen im Durchmesser bei gleicher oder geringerer Geschwindigkeit.

  • Gegenstromprinzip
  • preiswerter
  • Ersatzteile: keine
  • Werkstoff: Stahl
  • Abnahme: Druckbehälterverordnung, G498 / G499 und Ausländische Normen.

 

STEHEND gegen LIEGEND

Stehende Wärmetauscher mit ziehbarem Bündel sind nicht voll verschweisst und haben

meist eine kürzere Einbaulänge.

Die Einbaulage ist durch die Konstruktion vorgegeben ( Bündel steht, Gasachse horizontal ).

Das Tauscherbündel ist auswechselbar.
Wiederholungsprüfung durch Druckprobe mit Auseinanderbau.

Niedrigere Wassergeschwindigkeit, Neigung zur Sumpfbildung im Bereich der Rohrplatte.

Höherer Druckverlust gasseitig.
Etwas niedrigerer Druckverlust wasserseitig.

  • Ersatzteile: Dichtungen aus C-4400, 1 x mit und 1 x ohne 10mm Steg
  • Werkstoff: Stahl
  • Abnahme: Druckbehälterverordnung, G498 / G499 und Ausländische Normen.
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Büro für Gastechnik GmbH